Fahrerlehrgang November 2003

Auch in diesem Jahr waren die Verantwortlichen und Helfer der Scuderia Lindau wieder in Hockenheim um ihren Sport-Fahrerlehrgang durchzuführen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die 69 Teilnehmer einen schönen Tag auf dem Ring genießen. Zuerst wurden alle Fahrer und eine Fahrerin von unserem Vorstand Ernst Laufer in Hockenheim begrüßt. Danach ging es zur Kontrolle der Fahrzeugpapiere und der Fahrzeuge. Anschliessend zum Slalom, um die Geschicklichkeit der einzelnen Teilnehmer zu testen.


Im Anschluß ging es zum Training auf die Strecke. Als Instruktoren der einzelnen Sektionen waren unsere „Alten Hasen“ Ernst Laufer, Andreas Brandt und Norbert Gapp im Einsatz. Unterstützt wurden sie dieses Jahr vom frisch gebackenen Deutschen Salom Meister 2003, Reinhard Nuber. Sie zeigten allen das richtige Fahren und Bremsen auf der Strecke. Beim freien Training konnten dann alle ihr Erlerntes in die Tat umsetzen. Großen Anklang fand die neu eingeführte Slick-Klasse. Die Fahrer hatten so einmal die Möglichkeit, mit den profillosen Reifen zu fahren. Im Abschlußtraining, das nach Klassen unterteilt war, durften dann alle noch 20 Minuten ihr Können zeigen. Mit dabei waren in diesem Jahr wieder alles, was man gerne so sieht. Vom Serienauto z.B. Mini BJ. 1965 bis zum Porsche 911 GT 3. Ein besonders Highlight war ein Auto der Marke Westfield, von dem es bislang in Deutschland nur ein einziges Exemplar gibt. Am Ende des Tages waren alle Teilnehmer und wir mit dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden und freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen im Herbst 2004.